. .

Latke. (Der Kartoffelpuffer, der nicht aufhören konnte zu schreien.)

Licht- und Theaterperformance des Panischen NOt-Theaters und Claudia Reh für Kinder ab 5 Jahren

Der Latke, ein jüdischer Kartoffelpuffer, der traditionell an Chanukka gegessen wird, springt aus der Pfanne und flieht bevor er gegessen werden kann. Auf seinem Weg durch das winterliche Dorf begegnet er zahlreichen Weihnachts-Symbolen, die ihm alle eine Rolle im Weihnachtsfest zuweisen wollen. Doch Latke will nicht. „Nein! Ich gehöre nicht zu Weihnachten!“ Wird Latke am Ende seiner Reise einen passenden Platz finden?

Latke. Der Kartoffelpuffer, der nicht aufhören konnte zu schrei

 

In der Licht- und Theaterperformance, die von der Jüdischen Musik- und Theaterwoche produziert wird, geht es vor allem um jüdische Traditionen in einer überwiegend christlich geprägten Gesellschaft. Durch die besondere Verknüpfung von Lichtkunst, Erzähl-Theater und Beatbox-Rhythmen erwecken wir den Latke zum Leben.

Latke. Der Kartoffelpuffer, der nicht aufhören konnte zu schrei

Lichtmalerei:               Claudia Reh
Spiel/Musik:                 Utz Pannike
Dramaturgie/Regie:  Esther Rölz

Für Kinder ab 5 Jahren.