. .

nathan zu dritt



Drei schauspieler im überzeugungskampf +++ kriminalfall nathan +++ drei detektive mit den Waffen lessingscher dialektik +++ radikale textfassung zeigt kämpferischen nathan +++ inszenierung in anlehnung an den film noir+++ blitzschnelle figurenwechsel +++ Komik +++ Musik +++ 100% live


Befand sich Lessing alter Ego «Nathan» nicht in permanenter Auseinandersetzung mit der Unvernunft? Hatte man ihm nicht einen Maulkorb umgebunden?

Würde uns Lessing, wenn er wiederkehrte, nicht den Kampf ansagen, wenn er feststellen müsste, dass man ihn als einen Virtuosen der Toleranz auf dem Sockel bürgerlichen Gutmenschentums der Langeweile preisgibt?

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=He1KUhERGhs[/youtube]

  • Spiel: Christina Kraft, Thomas Kressmann, Utz Pannike
  • Regie: Carsten Ludwig
  • Bühne: Odette Lacasa, Martina Lebert

Presse & Kritik …

Gefördert durch: Kulturstiftung Sachsen und Kulturstiftung der Stadtsparkasse Dresden.